Hallo und herzlich willkommen!
17. März 2017

Manchmal möchte man etwas über die Geschichte des Instruments erfahren, welches man spielt. Hier habe ich eine kurze Zusammenfassung über die Geschichte der Harfe geschrieben.

Die Geschichte der Harfe beginnt vor etwa 5000 Jahren. Damit gehört die Harfe zu den ältesten Musikinstrumenten, dessen Saiten mit den Fingern gezupft werden. Sie stammt aus dem Orient, ein genauer Ursprungsort lässt sich allerdings nicht so ohne weiteres bestimmen. Die ältesten Harfen sind im 2. Jahrtausend vor Christus im Zweistromland und in Ägypten nachweisbar. Betrachtet man ägyptische Grabmalereien, so lassen sich des Öfteren Harfen, gespielt von zarten Frauen, an den Wänden erkennen. Und auch David, alias alttestamentlicher König und Prophet, Psalmendichter, Sänger und Schutzpatron der hymnischen Kirchenmusik, soll ein Saiteninstrument wie eine Harfe gespielt haben. Er wird daher in der bildenden Kunst von alters her mit einer solchen dargestellt. Als Symbol hat „Davids Harfe“ eine einmalige Bedeutung behalten. Die Harfe verbreitete sich aus dem Orient nach Asien und Europa, wo sie zuerst um 800 bei den Kelten und Angelsachsen vorkommt.

Dies sind nur einige wenige Fakten über die Harfe. In weiteren Blogs werde ich ausführlicher darüber schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Startnext