Geschichte der Harfe
17. März 2017

Wie lange stimmt eine Harfe? Ne Viertelstunde, oder einer macht vorher die Tür auf.

Vor einiger Zeit hatte ich eine Erfahrung gemacht, die ich wahrscheinlich nie vergessen werde. Zusammen mit einer befreundeten Flötistin haben wir an unserem Programm gearbeitet. Dazu muss ich noch erwähnen, dass sie zu den wenigen Menschen gehört, die ich um ihr absolutes Gehör beneide. Kaum das wir angefangen haben zu arbeiten, sagte sie, ich solle meine Harfe in den oberen Lagen nachstimmen. Ich nehme das Stimmgerät zur Hilfe und stelle fest, dass einige Saiten etwas Zeit brauchen um sich einzupegeln – letztendlich stimmen die Saiten. Wir arbeiten wieder weiter und sie meint, ich solle die oberen Saiten nochmals nachstimmen. Wieder das gleiche Ergebnis. Diese, im Laufe der Zeit, nervig werdende Angelegenheit, hat sich x-mal wiederholt. Am Abend haben wir uns mit einem  Freund getroffen – er ist professioneller Klavierstimmer. Ihm haben wir die ganze Geschichte erzählt, worauf er angeboten hat, am nächsten Tag die Harfe zu stimmen. Die Ereignisse vom Vortag haben sich aber wiederholt. Schließlich hat er die Obertonfrequenzen der Saiten geprüft. Hier hat sich herausgestellt, dass der Ton an sich zwar stimmt, aber der Oberton weicht ab. Die Saite war zwar erst ein paar Monate zuvor aufgezogen worden und einen optischen Defekt konnten wir auch nicht feststellen, aber nach dem die Saite ausgewechselt worden war, hat auch die Harfe wieder gestimmt. Falls ihr auch mal in so eine Situation kommt, könnt ihr  auch ohne aufwendiges technisches Zubehör feststellen, ob eure Saiten wirklich stimmen. Falls ihr nicht über das absolute Gehör verfügt, braucht ihr lediglich ein Stimmgerät dazu. Ihr stimmt die betreffende Saite nach dem Stimmgerät. Danach spielt ihr die Saite als Flageolett und kontrolliert dies, ebenfalls auf dem Stimmgerät. Sollte das Stimmgerät unterschiedliche Frequenzen anzeigen, gibt’s nur eins – Saiten wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Startnext